Unter dem Begriff Montageanlage versteht man eine Erzeugnisspezifische Sondermaschine, die dazu dient Teile zu Fügen, zu Handhaben, zu Prüfen, zu Justieren, zu Kennzeichnen und zu Verpacken.

Es gibt allerdings Unterschiede und so lässt sich eine Montageanlage auch spezialisieren. Schließlich sind die Teile, die montiert werden müssen auch nicht immer gleich. So muss man also für die unterschiedlichsten Teile die unterschiedlichsten Montageanlagen nutzen.

 

Montageanlage
Montageanlage

Diese Montageanlage besteht aus 4 Töpfen, 2 Steilbunker, 2 Montagehandlings, 2 Übersetzhandlings (Pneumatik). Auf dieser Montageanlage werden 2-fach Kunststoffkettenglieder montiert.

Vier Zylindertöpfe mit zwei Steilförderern, Montagehandlings, 2 Übersetzhandlings und einer Siemens Steuerung S7-400 mit OP 17. Es können bis zu 5 verschiedene Typen montiert werden. Die Montage erfolgt im Sekundentakt.

Das Übersetzhandling legt die fertig montierte Kette automatisch bereit.

Die Konstruktion wurde mit CAD 3 D SolidWorks bzw. Inventor dargestellt. Alle Dokumentationen enthalten neben des CE-Erklärung eine Gefahren und FMEA Analyse.

 

Rundtisch-Montageanlage
Montageanlage

Diese Montageanlage / Rundtischanlage montiert 3 Bauteile zu einem elektrischen Stecker als Baugruppe zusammen.

Mit 3 Zuführungen, einem Rundtisch, Handlings und Steuerung S7-400, OP 1).

3 x Zylindertöpfe mit 3 Handlings, einem Rundtisch und einer Siemens Steuerung.

Die fertige Baugruppe wird nach n.i.O.Prüfung ausgeschleust.

Die Konstruktion wurde mit CAD 3 D SolidWorks bzw. Inventor dargestellt. Alle Dokumentationen enthalten neben des CE-Erklärung eine Gefahren und FMEA Analyse.

 

Buchsen und Bolzen – Montageanlage

Montageanlage Tisch

Montageanlage zum Einsetzten von Buchsen / Bolzen in Leitbleche.

Es werden 2 unterschiedliche Bolzengrößen mittels eines Pneumatik-Handlings X-Z-Achse eingesetzt.

Mit einer S7-300 und OP wird die Montageanlage gesteuert.

Die Konstruktion wurde mit CAD 3 D SolidWorks bzw. Inventor dargestellt. Alle Dokumentationen enthalten neben des CE-Erklärung eine Gefahren und FMEA  Analyse.

 

Montageanlage mit X-Y-Z-Achse

Montageanlage

Es werden 2 unterschiedliche Schraubengrößen zugeschossen und mit einem 3D Handling (Linearantriebe)  in eine Leiste gesteckt.

Entscheidender Vorteil ist, dass das Handling aus X-Y-Z-Achse bestehend mit max. Geschwindigkeit die Schrauben einsetzt.

Das Handling hat auf Grund des Linearantriebs keine Spindel oder Zahnriemenantrieb mehr. Mit einer S7-300 und OP wird die Montageanlage gesteuert.

Der Rundtisch ist handgeführt.

Die Konstruktion wurde mit CAD 3 D SolidWorks bzw. Inventor dargestellt. Alle Dokumentationen enthalten neben des CE-Erklärung eine Gefahren und FMEA  Analyse.

 

Rundtisch-Montageanlage

Rund Montage

5 Teilen werden zu einer funktionsfähigen Baugruppe / Elektroteil montiert.(5 Zuführungen mit Rundtisch, Handling und Steuerung S7-400, OP 17).5 x Zylindertöpfe mit 3 Handlings, einem Rundtisch und einer Siemens Steuerung.Die fertige Baugruppe  wird dann an die folgende Montage übergeben.

Die Konstruktion wurde mit CAD 3 D SolidWorks bzw. Inventor dargestellt. Alle Dokumentationen enthalten neben des CE-Erklärung eine Gefahren und FMEA  Analyse

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

 

Tags: